Archiv

16.07.2019 Dienstag  DLRG-Einsatzkräfte ausgebildet zum Sprechfunker

Das richtige Funken muss bzw. will gelernt sein um bei Einsätzen jeglicher Art mit den verschiedenen Trupps vor Ort effizient kommunizieren zu können. Damit der Funkbetrieb störungsfrei zwischen den unterschiedlichen Behörden und Organisationen abläuft, hat die Bundesnetzagentur die BOS (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) -Funkrichtlinie eingeführt.
Da in Biberach demnächst ein Einsatzwagen der DLRG stationiert sein wird und dieser mit analogem und digitalem Funk ausgestattet ist, wurden 15 DLRG-Einsatzkräfte des Bezirks Federsee und der OG Ertingen zum Sprechfunker ausgebildet. Der Lehrgang erfolgte in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Bad Buchau Ende Mai 2019 und endete erfolgreich für alle Teilnehmer. Während drei Abende lernten die angehenden Funker u. a. technische und physiologische Grundlagen des Funkbetriebs, welche Verkehrsarten es gibt, was ein Funkmeldesystem (FMS) und wie es zu verwenden ist und Grundlagen zur Kartenkunde. Darauf folgte ein lehrreicher Praxistag. Hier durften die Einsatzkräfte 2 m – und 4 m – Sprechfunkgeräten (analog und digital) in die Hand nehmen und zahlreiche Funkszenarien durchspielen. Dann hieß es Aufsitzen für alle und es ging mit dem MTW der Feuerwehr in die nahegelegenen Wälder um Bad Buchau. Hier konnte gezeigt werden, was Funkschatten bedeutet und wie man aus diesem wieder herausfand. Zwischendrin wurde noch eine theoretische Prüfung geschrieben, die alle bestanden.
Besonderen Dank gilt den beiden Sprechfunkausbildern Wolfgang Dreher und Axel Tröller der Feuerwehr Bad Buchau, die sich sehr viel Zeit für die DLRGler nahmen, den zu lernenden Stoff leicht verständlich vermitteln und verschiedenste Zwischenfragen beantworten konnten. Auch wurde für das leibliche Wohl stets liebevoll gesorgt, was nicht selbstverständlich ist. Rund um war es ein sehr interessanter, kurzweiliger und erfolgreicher Lehrgang.

Katharina Hertel (Bezirk Federsee)

Kategorie(n)
Seminarberichte

Von: Webmaster

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Webmaster:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden